SAAT UND ERNTE

Das Paradies in der Bibel heißt auf Hebrä­isch „GanEden“:
ein Garten, den Gott selbst angelegt hat und den wir pflegen sollen.

Was ein Mensch sät, das wird er auch ernten

Das bibli­sche Prinzip von Saat und Ernte gilt für alle Lebens­be­reiche. Was wir heute aussäen, werden wir morgen ernten. Das bedeutet auch: Von dem, was wir heute entscheiden, leben wir morgen!

Jesus hat in seinem Gleichnis ein prakti­sches Beispiel von Saat und Ernte verwendet, um uns einen geist­li­chen Punkt zu erklären:

„Sofort begann der Diener, der fünf Talente erhalten hatte, mit ihnen zu wirtschaften, und er gewann noch fünf dazu. Ebenso gewann der, der zwei erhalten hatte, noch zwei dazu. Der aber, der das eine Talent erhalten hatte, ging und grub ein Loch in die Erde und versteckte das Geld seines Herrn.

Sein Herr antwor­tete ihm: Du bist ein schlechter und fauler Diener! Du hast doch gewusst, dass ich ernte, wo ich nicht gesät habe, und sammle, wo ich nicht ausge­streut habe. Hättest du mein Geld wenigs­tens auf die Bank gebracht, dann hätte ich es bei meiner Rückkehr mit Zinsen zurück­er­halten. Darum nehmt ihm das Talent weg und gebt es dem, der die zehn Talente hat! Denn wer hat, dem wird gegeben, und er wird im Überfluss haben.“
(Matthäus 25)
Saat und Erne Modell

Wir vermit­teln die Paten­schaft zwischen ausge­wählten Baupro­jekten in Israel und Inves­toren.

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 50.000 €
Ihr Gewinn* (5 %): 12.500 €

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 100.000 €
Ihr Gewinn* (6 %): 30.000 €

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 200.000 €
Ihr Gewinn* (6 %): 60.000 € + 10.000 € Bonus

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 500.000 € und mehr 
Kontak­tieren Sie uns direkt!

*Der Betrag bezieht sich auf eine 5 Jahre-Laufzeit.

Mehr Infor­ma­tionen finden Sie hier oder fordern Sie jetzt kostenlos und unver­bind­lich weitere Unter­lagen per E‑Mail an: office@doronschneider.de

Israels Baustellen bleiben trotz Corona weiter aktiv

Benjamin Netanyahu

Die meisten Arbeits­märkte sind aus Corona-Sicher­heits­mass­nahmen geschlossen, aber die Bauar­beiten auf den Baustellen werden ganz normal weiter­laufen, weil das Bauen als wesent­lich für Israels Wirtschaft angesehen wird. Das sagte Israels Premier­mi­nister Benyamin Netan­yahu auf Presse-Konfe­renz.

  • Erdbe­ben­si­chere Häuser
  • Apart­ments für Studenten
  • Siedlungen für junge Familien

Die Weichen für morgen stellen

Auch in unserem Leben bieten sich Möglich­keiten. Gott gibt uns Anlei­tung in seinem Wort, aber entscheiden müssen wir selbst. Wir sind verant­wort­lich, was wir aus unserem Leben und den Talenten machen, die Gott uns anver­traut. Damit stellen wir heute die Weichen für morgen.

Als die Juden 2.000 Jahre außer­halb ihres Heimat­landes und in der Diaspora lebten, durften sie oft nicht die Berufe ausüben, die die Menschen ausübten, in deren Ländern die Juden lebten. Dadurch lernten sie, aus dem wenigen, das sie hatten, mehr zu machen; aus fünf Talenten zehn zu machen. Das machte aus ihnen gute Geschäfts­leute. Sie ließen das Geld für sich arbeiten, anstelle für Geld zu arbeiten, was sie nicht immer durften.

In einer Zeit, in der die Banken in Deutsch­land und in anderen europäi­schen Ländern uns einen Minus­zins für unsere Talente geben, bekommen die bibli­schen Weisheiten Jesu eine neue Bedeu­tung:

„Denn wer hat, dem wird gegeben, und er wird im Überfluss haben.“

(Matthäus 25)

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit GanEden in die Zukunft Israels zu inves­tieren und ganz praktisch von Saat und Ernte zu profi­tieren: Mit den konkreten Immobi­li­en­pro­jekten bietet GanEden Ihnen eine Rendite von fünf bis sieben Prozent an!

“Fremde werden deine Mauern bauen.”
(Jesaja 60,10)

Paten­schaft

Mit einer Paten­schaft können Sie ganz praktisch mithelfen, Israel wieder zum Blühen zu bringen. Gleich­zeitig profi­tieren Sie von einer jährli­chen Rendite von fünf bis sieben Prozent.

In Israel werden jährlich 40.000 neue Wohnungen gebaut, es werden aber durch den Zuzug der vielen neuen Einwan­derer und jungen Familien 60.000 neue Wohnungen gebraucht. Aktuell bereitet sich Israel auf eine große Einwan­de­rungs­welle vor, die wegen des wachsenden Antise­mi­tismus in Europa erwartet wird.

Wer durch Israel reist, kann einen enormen Bauboom beobachten: Überall stehen große Kräne, die das Land bearbeiten und die für die neuen Bewohner ein Zuhause bauen.

Für Familien
Saat und Erne Modell
Wachstum und Strategie
Saat und Erne Modell

Fremde werden die Mauern Israels bauen

Das Wort Gottes verheißt: Wenn das jüdische Volk wieder in sein Heimat-
land zurück­kehrt, werden „Fremde“ die Mauern Israels bauen. Wer hätte
geahnt, dass diese Prophe­zeiung von Jesaja in unseren Tagen in Erfül­lung geht?

Mit einer Paten­schaft bei GanEden können Sie ganz praktisch Teil dieser Verhei­ßung sein:

„Und ich will das Geschick meines Volkes Israel wenden, und sie werden die verwüs­teten Städte wieder aufbauen und bewohnen.“

(Amos 9,14)

Unter­stützen Sie den Aufbau Israels und fördern Sie als Pate eines der geplanten Immobi­li­en­pro­jekte. Sie helfen damit konkret, dass die Mauern Israels gebaut werden können.

Wir sind überzeugt: Gott steht zu seinem Wort. Seine Aussage gilt auch heute: „Wer Israel segnet, den werde ich auch segnen!“ Damit ist Ihre Paten­schaft bei GanEden nicht nur ein Segen für Israel, sondern auch ein Segen für Sie persön­lich.

Wohnungsbau in Israel

Erdbe­ben­si­chere Häuser für neue Einwan­derer

Die israe­li­sche Regie­rung hat beschlossen, viele alte Wohnungen durch erdbe­ben­si­chere Häuser zu ersetzen. Darüber hinaus bereitet sich das Land auf die vielen neuen Einwan­derer vor, die aufgrund des wachsenden Antise­mi­tismus nach Israel kommen.

Mit dem Infra­struk­tur­pro­gramm „TAMA-38“ werden in den meisten Städten Israels veral­tete Gebäude in größere und moderne Gebäude umgebaut. Das Regie­rungs­pro­gramm fördert diese Baumaß­nahmen, die der Erdbe­ben­si­cher­heit dienen und die den neuen Einwan­de­rern durch zusätz­liche Stock­werke mehr Wohnraum bieten.

Wer selbst in einer alten Wohnung lebt und diese aus finan­zi­ellen Gründen nicht selbst renovieren kann, erhält durch das TAMA-38-Projekt kostenlos eine neue Wohnung von der Baufirma.

Im Gegenzug darf die Baufirma zusätz­liche Stock­werke errichten und diese selbst verkaufen. Damit wird auch das Regie­rungs­ziel erreicht, mehr Wohnungen für die neuen Einwan­derer zu schaffen.

Für junge Leute und Studenten

Apart­ments für Studenten

Israel hat sich in den letzten Jahren in einen innova­tiven Techno­lo­gie­standort verwan­delt. Das drückt sich auch in den hohen Studen­ten­zahlen aus: 320.000 junge Menschen studieren momentan an den 62 verschie­denen Univer­si­täten und Hochschulen des Landes.

Mit den weltweit meisten Firmen­neu­grün­dungen pro Kopf und der dritt­höchsten Anzahl von Patenten hat Israel eine der Führungs­rollen in der Welt der Hightech-Innova­tionen erlangt. Damit lockt das Land auch viele inter­na­tio­nale Konzerne an.

Zu den wichtigsten Projekten zählt für GanEden der Bau von neuen Studen­ten­wohn­heimen: Direkt gegen­über dem Weizmann-Institut in Rehovot bauen wir momentan 120 kleine Studio­apart­ments. Sie bieten den Studenten zwei große Vorteile: Durch die Nähe zum Institut sparen sie die Fahrkosten. Zudem ist die Miete 50 Prozent günstiger als vergleich­bare Angebote.

Israel erleben

Siedlungen für junge Familien

Ein Herzens­pro­jekt von GanEden ist der Bau von neuen Siedlungen, in denen junge Familie ein Zuhause finden. Immer mehr junge Familien ziehen nach Judäa und Samaria. Sie wollen ihre Kinder in dieser bibli­schen Landschaft mit ländli­cher Kultur erziehen.

Damit erfüllt sich das Wort:

„Sie werden die verwüs­teten Städte wieder aufbauen und bewohnen, Weinberge pflanzen und deren Wein trinken, Gärten anlegen und deren Früchte genießen. Und ich werde sie einpflanzen in ihr Land; und sie sollen aus ihrem Land, das ich ihnen gegeben habe, nicht mehr heraus­ge­rissen werden, spricht der Herr, dein Gott.“

Amos 9,14–15

85 Prozent aller bibli­schen Geschichten haben sich in Judäa und Samaria abgespielt. Jeder Hügel hat eine spannende Geschichte aus der Bibel zu erzählen. Diese Landschaft erblüht jetzt wieder durch die vielen jungen Familien, die sich dort ansie­deln. Mit unseren Immobi­li­en­pro­jekten wollen wir diesen Lebens­raum ganz praktisch fördern.

FAQ

Wie kann ich mithelfen, Israel zum Blühen zu bringen?

Mit Ihrer Inves­ti­tion unter­stützen Sie den Bau von neuen Wohnungen für neue Einwan­derer, junge Familien und Studenten in Israel. Ihr Geld wird als Eigen­ka­pital für die genannten Baupro­jekte verwendet und je nach Laufzeit nach zwei bis fünf Jahren zurück­ge­zahlt.

Wer sind die Projekt­ent­wickler?

Die Projekt­ent­wickler sind als Auftrag­nehmer für Regie­rungs­ar­beiten anerkannt. Es sind profes­sio­nelle Unter­nehmen, die in der Baubranche seit vielen Jahren erfolg­reich tätig sind.

Wer ist verant­wort­lich für die Projekte?

Doron Schneider
lebt mit seiner Familie in Mevas­seret Zion und ist Publi­zist und Redner. Er versteht sich als Dolmet­scher zweier Kulturen und inspi­riert Menschen, indem er ihnen eine neue Sicht auf Israel vermit­telt. Doron Schneider ist Ihr Vertrau­ens­mann in Israel und ermög­licht mit Ihrer Unter­stüt­zung die genannten Baupro­jekte.

Sali Eilon ist Steuer­be­rater und Rechts­an­walt. Er nutzt in den Projekten seine langjäh­rigen Erfah­rungen als Leiter der Finanz­ver­wal­tung und Mitge­setz­geber für Immobi­li­en­ge­setze in Israel.

Kann ich vorzeitig mein Darlehen zurück­ziehen?

Ja, das ist möglich, wenn Sie drei Monate vor dem gewünschten Auszah­lungs­termin ein Einschreiben an GanEden Ltd. schicken.

Warum ist es sinnvoll, in Israel zu inves­tieren?

In Israel werden jährlich 40.000 neue Wohnungen gebaut, es werden aber durch die vielen neuen Einwan­derer und die vielen jungen Familien 60.000 neue Wohnungen pro Jahr benötigt. Israel bereitet sich auf eine große Einwan­de­rungs­welle vor, die wegen des wachsenden Antise­mi­tismus erwartet wird.

Wie lange laufen die Projekte?

Die Projekte dauern je nach Laufzeit zwischen zwei und fünf Jahren.

Kann ich die Projekte auch persön­lich besuchen?

Das ist jeder­zeit möglich. Gerne infor­mieren wir Sie vor Ort über das gesamte Projekt und den Standort, den Sie gerne auch besich­tigen können.

Wie sicher ist meine Inves­ti­tion?

Bei Ihrer Inves­ti­tion handelt es sich um ein Darlehen, das über unsere Inves­ti­ti­ons­firma GanEden Ltd. an das Immobi­li­en­pro­jekt geleitet wird. Doron Schneider und Sali Eilon übernehmen die Verant­wor­tung für die Sicher­heit Ihrer Inves­ti­tion.

Was passiert bei unvor­her­ge­se­henen Ereig­nissen?

Alle Immobi­li­en­pro­jekte sind gegen Erdbeben, Brände oder Kriegs­schäden versi­chert und beein­träch­tigen nicht Ihre Inves­ti­tion.

Ist eine Verlän­ge­rung möglich?

Eine Verlän­ge­rung ist möglich, indem Sie am Ende der Laufzeit direkt in ein weiteres Immobi­li­en­pro­jekt inves­tieren.

Vision

Wir vermit­teln die Paten­schaft zwischen ausge­wählten Baupro­jekten in Israel und Inves­toren.

Da beide Kulturen sehr unter­schied­lich sind, bietet sich Doron Schneider als Vermittler und Vertrau­ens­partner in Israel an. Er kennt beide Kulturen sehr gut und möchte mit seinen Kennt­nissen Ihr Dolmet­scher und Vertreter sein.

Unsere Firma GanEden Ltd. bietet Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket an, so brauchen Sie sich um nichts zu kümmern. Nachdem Sie einen Vertrag mit GanEden Ltd. unter­zeichnet und Ihren Inves­ti­ti­ons­be­trag überwiesen haben, kümmern wir uns für Sie um alle Details und garan­tieren Ihnen die Auszah­lung der Zinsen und Rückzah­lung des Betrags am Ende der Laufzeit.

Saat-und-Ernte-Modell für die Laufzeit von bis zu fünf Jahren:

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 50.000 €
Ihr Gewinn (5 %): 12.500 €

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 100.000 €
Ihr Gewinn (6 %): 30.000 €

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 200.000 €
Ihr Gewinn (6 %): 60.000 € + 10.000 € Bonus

Inves­ti­ti­ons­be­trag: 500.000 € und mehr — Kontak­tieren Sie uns direkt!

 

Wir bieten Ihnen unter­schied­liche Laufzeiten zwischen zwei und fünf Jahren an. Sie können entscheiden, in welcher Höhe Sie die Projekte von GanEden fördern möchten. Je höher Ihr Inves­ti­ti­ons­be­trag ist, umso höher ist Ihr Gewinn und Bonus. Jeweils am Ende des Jahres erhalten Sie drei Prozent der verein­barten Zinsen. Die restliche Zinsaus­zah­lung erfolgt mit der Rückzah­lung Ihres inves­tierten Kapitals am Ende der Laufzeit.

Die initiatoren

Doron Schneider lebt mit seiner Familie in Mevas­seret Zion und ist Publi­zist und Redner. Er versteht sich als Dolmet­scher zweier Kulturen und inspi­riert Menschen, indem er ihnen eine neue Sicht auf Israel vermit­telt.

In seinen Vorträgen berichtet er über die aktuelle und geist­liche Lage in Israel: Er ist überzeugt, dass die Wieder­her­stel­lung Israels seit 1948 eine Erfül­lung der bibli­schen Verhei­ßung ist.

Als Initiator von GanEden ist Doron Schneider Ihr persön­li­cher Ansprech­partner in Israel. Gerne berät er Sie bei der Wahl eines passenden Paten­schafts­pro­jektes.

Durch seine langjäh­rige Erfah­rung ist er auch Ihr Garant vor Ort.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter:
doron​schneider​.de

Sali Eilon ist als Rechts­an­walt und Steuer­be­rater der Experte für Immobi­li­en­pro­jekte in Jerusalem. Er profi­tiert damit von seinen langjäh­rigen Erfah­rungen als Leiter der Finanz­ver­wal­tung und Mitge­setz­geber für Immobi­li­en­ge­setze in Israel.

Seine Kanzlei zählt heute zu den führenden Steuer­büros in Israel und bietet eine umfas­sende profes­sio­nelle Beratung, von der Buchhal­tung über die Finanz­fi­nan­zie­rung bis hin zur Vertre­tung bei den Steuer­be­hörden an.

Im Laufe der Jahre hat sich die Kanzlei bei Anwälten, Wirtschafts­prü­fern und Steuer­be­ra­tern sowie Immobi­li­en­ent­wick­lern einen Namen gemacht. Zu seinen Kunden zählen große Immobi­li­en­un­ter­nehmen, Geschäfts­leute und Privat­in­ves­toren im In- und Ausland, die eine profes­sio­nelle Adresse auf höchstem Niveau in Israel suchen.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter:
salieilon​.co​.il

Die partner von ganeden

HKR Initia­tive und Projekt­ma­nage­ment Ltd. ist eine 1994 gegrün­dete Baufirma. Seit 25 Jahren hat sie zahlreiche Immobi­li­en­pro­jekte ausge­führt: Sie hat sich auf Stadt­er­neue­rungs­pro­jekte nach TAMA-38 spezia­li­siert, auf privaten Wohnungs- und Siedlungsbau und größere Renovie­rungs­maß­nahmen.

Das Unter­nehmen ist im Urban Renewal Index von Madeleine sowie bei D & B als führender Unter­nehmer gelistet und trägt das Madeleine-Trans­pa­renz­zei­chen und die Dun’s‑100-Klassifizierung.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter:
hkr​.co​.il

Founda­tions Company Building and Construc­tion Founda­tions Company Ltd. sind seit 1996 in Jerusalem ansässig. Das Bauun­ter­nehmen verfügt über eine unein­ge­schränkte Klassi­fi­zie­rung in der Baubranche (J5).

Es wurde als Auftrag­nehmer für Regie­rungs­ar­beiten anerkannt und hat darüber hinaus auch eine Zulas­sung für die Bankbe­glei­tung in Israel.

In der Baubranche genießt das Unter­nehmen einen guten Ruf und hat sich auf Innen­raum­ge­stal­tung und prakti­sche Ausfüh­rungen in hoher Qualität spezia­li­siert.

Danny Ella, Gründer und Inhaber der beiden Unter­nehmen, ist selbst Bauin­ge­nieur mit 30 Jahren Berufs­er­fah­rung in der Baubranche.

Weitere Infor­ma­tionen finden Sie unter:
Yesodot Shitof

Für Studenten
GanEden Ltd
16 Hartom St.
Jerusalem, Israel

Kontakt

Ja, ich will Israel zum Blühen bringen. Ich inter­es­siere mich für folgendes Projekt: